Parabene in Kosmetikprodukten – Gefährliche Zusatzstoffe?

/, Video/Parabene in Kosmetikprodukten – Gefährliche Zusatzstoffe?

Noxious additives in cosmetics. Laboratory with chemical substances.Unter der Überschrift „Parabene – Gefährliche Zusatzstoffe“ berichtete am 17.02.16 die Fernsehsendung „Plusminus“ im ersten Programm über Parabene in Kosmetikartikeln.

In Kosmetika werden Parabene oft als günstiges Konservierungsmittel eingesetzt. Doch sie stehen schon lange im Verdacht Krebstumoren zu fördern und in den Hormonhaushalt einzugreifen. Sehen Sie hier, wie schnell sich Parabene im menschlichen Körper anreichern und wie wichtig es deshalb ist, vor allem auch im Bereich der Körperpflege auf parabenhaltige Produkte zu verzichten.

Link zum plusminus-Filmbeitrag

Gehen Sie auf Nummer !
Die in meinem Institut eingesetzten Kosmetikprodukte von Belico ori­en­tieren sich an Natur­pro­dukten und ver­zichten gänz­lich auf ums­trit­tene Chemie, Par­a­bene, Parfüm, PEG, tie­ri­sche Inhalts­stoffe, Mine­ralöle, Mine­ral­wachse und Sili­konöle. Bei diesen Qualitätsprodukten werden keine bedenkliche Substanzen verwendet!

Alle Pfle­ge­präpa­rate sind mit besten Ergeb­nissen der­ma­to­lo­gisch getestet.

Von | 2018-02-25T18:59:06+00:00 08.07.2016|Empfehlung, Video|